Ich radel - also bin ich

Samstag morgen 8.52 Uhr. Ich sitze auf der Couch (oder ist es ein Sofa?) und schlürfe gemütlich meinen heissen Kaffee. Dabei durchströmt mich urplötzlich ein Gefühl von Glück und Dankbarkeit und ein Erstaunen und eine Freude, dass ich fast laut jauchzen mag. Warum? Wieso?

Ich habe gerade ein paar Dinge der letzten Zeit Revue passieren lassen. Schwierig zu ordnen, niederzuschreiben. Im Kopf ist alles klar. Es dreht sich alles ums Radeln. Um den Blizz.

Der Blizz verbindet.

Letztes Jahr in Wesseln/Heide bei Jhamala. Ich war nur Freitag bis Sonntag da und dennoch entstand eine Verbindung, die mich in diesem Jahr bewegt hat, zu uhrer Eröffnungsfeier mit dem Rad zu fahren. Als würde ich eine alte Freundin besuchen. Ich weiss nicht, was es ist, aber irgendwas verbindet. 

Ich gerate immer häufiger in kleine Gespräche. Leute, die etwas über mein Rad wissen wollen, oder meinen Hövding, über mein Setup. Oder aber sie erzählen mir einfach so von ihrem Rad, ihren Familien, Kindern, Enkeln, Verstorbenen, was sie heute kochen wollen, wo sie herkommen, wo sie hinwollen. Dass der Nachbar zwei zahme Schweine hat. Was der Hund so macht .. Einer wollte mir seine Luftpumpe schenken. Das konnte ich nicht annehmen, aber die Pflaster habe ich dankend angenommen. Einer rief wegen einer Anzeige an und hat dann von seiner E-Bike Sammelleidenschaft erzählt. Einfach so.

Ich bin so dankbar und erstaunt, dass mir all das erzählt wird. Einfach so. Und dann gibts da auch noch die Radelanfragen, die ich bekomme. "Rena, radel mit mir. Machst du eine Tour?" Auch einfach so. Aus der Nachbarschaft. Zum Jauchzen! Ich sags dir: MobileCoach2022. Es ist möglich.

Und dann "plötzlich" die langen Radtouren. 

Hamburg - Travemünde - Hamburg. Auch dort wieder Piepels unterwegs. Wir grüßen uns, als sähen wir uns öfter und fahren dann auch ein Stück weit zusammen. Dann der Knaller Berlin - Hamburg. Diese Truppe. Der Zusammenhalt. Mein Herz geht auf. Radelt alle rein. Ihr seid willkommen 💛

Author

rena

comments powered by Disqus